07/10/15

Weltausstellung EXPO 2015 Mailand

Die Weltausstellung 2015 - EXPO 2015 - findet vom 01.05.2015 bis 31.10.2015 in Mailand statt, und sie hat das Motto "Feeding the Planet, Energy for life (Den Planeten ernähren, Energie für das Leben)"

Die Weltausstellungen - Exposition Mondiale (EXPO) – gibt es seit 1851, die erste fand in London statt.
(Liste der Weltausstellungen).
Damals begann die Blüte der Industrialisierung und es waren technische und kunsthandwerkliche Leistungsschauen, eine Reihe von technischen Denkmälern der frühen Ausstellungen sind Touristenattraktionen an den jeweiligen Austragsorten, wie z.B. der Eiffelturm in Paris (1889) oder das Atomium in Brüssel (1958). Die letzte Ausstellung in Deutschland war die EXPO2000 in Hannover. Heute erscheinen die EXPO´s nicht mehr so einzigartig, es gibt sehr viele Großereignisse, die durch die globalen Kommunikationsnetze weltweit zu Hause erlebt werden können. Wer erinnert sich heute, 2015, an die letzte – die EXPO2012 – in Yeosu, Südkorea; sie hatte das Motto „Lebendiger Ozean, lebendige Küste.“ 

Die Expo 2015 hat das Motto "Feeding the Planet, Energy for life“  und soll Technologie, Innovation, Kultur, Tradition und Kreativität mit den Themen Ernährung und Essen verbinden. Damit wird an frühere Weltausstellungen angeknüpft, z.B. bei der Expo 2008 in Saragossa mit dem Thema Wasser und nachhaltige Entwicklung; bei der Expo 2010 in Shanghai - "Better City, better life". Laut Programm der EXPO2015, soll das Grundrecht aller Menschen auf gesunde und ausreichende Ernährung, nicht als Leistungsschau, sondern als Diskussionsforum präsentiert werden. In der Realität ist es doch eine bunte Schau, bei der es wie bei anderen internationalen Großereignissen um viel Geld geht, denn Ernährung ist ein riesiger Weltmarkt. Und wie bei vielen internationalen Großereignissen, wie aktuell die Vergaben Fußballweltmeisterschaften (FIFA) und Olympiaden, gab es in Mailand auch Hinweise auf Wirtschaftskriminalität mit Italien-spezifischen Zutaten wie Mafia und Berlusconi.

Es sind viele interessante Pavillons aufgebaut worden; EXPOs sind Leistungsschaus für Architekten; 145 Länder nehmen teil; 3 große internationale Organisationen (UN, EU, CARICOM) und große Lebensmittelkonzerne (CocaCola, Lindt-Schokolade, McDonald, Nestlé u.a.) haben Ausstellungshallen. Es gibt ein nicht zu überschauendendes Programm, nicht nur auf dem eigentlichen Ausstellungsgelände, am Rande von Mailand, sondern auch in der Stadt. Die Welternährungsprobleme, wie Überernährung und Hunger, werden am Rande behandelt. Die meisten Länder weisen auf die Besonderheiten ihrer Esskultur (Gourmetmesse-artig) und die Erfolge ihrer Landwirtschaft hin. Nur wenige Pavillons weisen auf die Problematik der Welternährung hin, dazu zählt auch der Deutsche (aid ). Es wird versucht zukunftsweisende Hochtechnologien aus Deutschland und einfache Handlungsalternativen in Zusammenhang zu bringen; rund um breite Themenfelder wie Schutz von Wasser, Boden, Klima und Artenvielfalt.

Außerhalb des EXPO-Geländes sind in der Mailänder City weitere touristische Attraktionen aufgeboten. So ist z.B. Leonardo da Vincis Abendmahl nach einer Restaurierung im Speisesaal des Dominikanerklosters Santa Maria delle Grazie in Mailand wieder zu sehen. Im Museum „Triennale di Milano“ (wikipedia) wird in der Ausstellung „Arts & Foods“ mit mehr als 2000 Gemälden und Ausstellungstücken das Thema Ernährung in der bildenden Kunst repräsentativ präsentiert.

Fast alle Informationen sind im Internet - www.expo2015.org  - zugänglich; jedes teilnehmende Land hat eine eigene Website (z.B. Pavillon Deutschland), es gibt Ausstellungsjournale, und auch eine Datenbank mit 205.985 Rezepten aus 5.058 Quellen (meist food blogs) aus 106 Ländern (Stand: 20.06.2015) (240.038 / 5334 / 145 - 20.10.2015)

Wie spiegelt sich diese EXPO der Ernährung in philatelistischen Belegen wider. Es sind nicht zu viele Länder; es wird auch nicht viel mehr dazu kommen, denn wir sind bereits Mitten in der EXPO-Zeit 2015.

Es gibt eine Briefmarke aus
Italien (MiNr.3548, 01.08.2012) EXPO-Logo (Abb) und einen Block aus; weitere Ausgabe am 03.07.2015 (link) eine Marke sowie ein Kleinbogen mit 15 verschiedenen Marken - wie Fisch, Kohlrabi, Wirsing, Weizen, Artischocken, Honigbiene, Möhren, Tomaten, Pfirsich, Hirschbock
San Marino ( MiNr.2621-23, Block73; 10.03.2015) (Personen mit Weintrauben, Olivenöl, Weizenähren) (Abb) (Erstagsstempel)

Weitere Länder:
Algerien (22.12.2014) zwei Marken (noch nicht im Michel-Katalog) Globus mit Ähren; Fisch-Symbol (Abb)(FDC-Abb)

Angola (01.05.-31.10.2015) - Ausgaben zur EXPO Milano 2015 (4wt/Block)
- 100Kz Abb:  Zwiebel, Knoblauch, Chili-Paprika, Okra, Maniok, Süßkartoffeln, Süßholz (?)
- 100Kz Abb:  Tomaten, Zwiebeln, Bohnen, Karotten, Okra
- 100Kz Abb:  Mais, Paprika-Gemüse, Tomaten, Kohlgemüse
- 100Kz Abb:  Speise: Teller mit Fleisch, Kloß, Gemüse (unbekanntes Rezept) (keine Information dazu gefunden) (Kürbis ?)
(Abb FDC Marken)
- 150Kz Abb Block: Bäuerin, Feld - mit Papaya, Melonen, Kochbananen. Ananas, Avocado, Mango, Kokosnuss
(Abb FDC Block)
China, Volksrepublik – eine Serie von Ganzsachen-Bildpostkarten (nur bei Internethändlern, wie delcampe, entdeckt, keine weitere Information dazu bekannt) Weltausstellungsgelände (Abb) (Abb)
Iran - 10.05.2015 - EXPO in Mailand - Grafiken zum Thema Ernährung und Energie (4 Wt)
Israel (14.04.2015) – eine Marke (noch nicht im Michel-Katalog) Salatfeld wird zu einem Gemüseturm (Paprika, Auberginen, Fenchel, Zwiebeln, Radicchio, Karotten) (Abb)  (FDC - Abb)
Korea-Nord (01.05.2015) - 10er Kleinbogen; Ginsengwurzel, Beeren (Sonderpostkarte mit dieser Marke)
Moldawien (26.05.2015) eine Marke (noch nicht im Michel-Katalog) (Abb) (Brief-Ganzsache)
Monaco (MiNr.3244; 05.03.2015) Pavillon (Abb)
Polen (28.05.2015) ein Block mit Früchten (noch nicht im Michel-Katalog) (Himbeere, Brombeere, Erdbeere, Stachelbeere, Heidelbeere, Johannisbeere Apfel (Abb) FDC mit Apfelrezept; Stempel - Besteck, Messer, Gabel, Löffel (Abb)
Schweiz (MiNr.2388, 05.03.2015) Symbole für Wasser, Wald, Boden (Abb)
Togo - 2015, Ausgabedatum nicht bekannt - Angebote im Internet (delcampe; Marlen Stamps) - 1.Block 4 Wt a 900f (Pavillions von Togo, Japan, Italien, Vietnam) – 2. Block mit 1 Wt 3200F – Gastronomie-Speise-Restaurant
Tschechische Republik (MiNr.841, Block 57; 18.03.2015) – EXPO Signet + Abendmahl – Leonardo da Vinci (Abb)  (Block) (FDC Prag) (Einschreibe-FDC-Brief)

 

 

 

 

To top